DRK Bettringen freut sich über Masken

Die Helfer der Bettringer Ortsgruppe der DRK freuen sich über die Maskenspende des Bettringer Bürgerverein und bedanken sich bei den fleißigen Näherinnen und Organisatorinnen für diese Spende.

Die Mitglieder der DRK Ortsgruppe Bettringen ließen es sich aber nicht nehmen für die Masken ihrerseits eine großzügige Spende an den Bettringer Bürgerverein zu tätigen. Vielen Dank hierfür!

Abschluss Einkaufsdienst in Bettringen

Durch die Aktion GMÜND HILFT erfolgte Ende März der Start in Bettringen mit unserem Einkaufsservice für Risikogruppen, der Dienstag und Donnerstag in Bettringen auslieferte. In kürzester Zeit meldeten sich hier 35 HelferInnen. Das war für uns überwältigend!

Da in Bettringen wohl die Nachbarschaftshilfe sehr gut funktioniert, oder Verwandte und Bekannte eingesprungen sind, gab es für uns gar nicht so viel zu tun. Nur ein Bruchteil der Fahrer, die sich gemeldet hatten konnten für den Einkaufsservice eingesetzt werden.

Dennoch waren wir über diese hohe Zahl an engagierten Bettringern sehr froh, konnten wir aus diesem großen Pool doch Ehrenamtliche gewinnen, die bei den 6 Terminen der Maskenausgabe halfen.

Aus Mangel an Nachfragen, haben wir den Einkaufsservice jetzt eingestellt.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle die sich bereit erklärt haben hier mitzuwirken.

Tag der Nachbarn

Liebe Bettringer Bürgerinnen und Bürger,

am Freitag, 29.5. ist der bundesweite „Tag der Nachbarn“. Die Stadt Schwäbisch Gmünd hat diese Postkarteninitiative gestartet, die auch in Bettringen stattfinden soll.

Die Coronakrise hat uns allen gezeigt, wie wichtig eine gute Nachbarschaft ist. Sicher gibt es auch in Ihrer Nachbarschaft jemanden, dem Sie einen Gruß, ein Dankeschön oder ein liebes Wort schicken möchten. Nutzen Sie die leeren Zeilen auf der Rückseite der Karte für Ihre Ideen. Bestimmt machen Sie der Empfängerin/dem Empfänger eine große Freude.

Download der Postkarte

Diese Karten erhalten Sie im Bezirksamt und an allen bekannten Bettringer Geschäften und Gaststätten.

  • Kapperle
  • Lindeneck
  • Rose
  • Hornbergapotheke
  • Nordwestapotheke
  • Metzgerei Scheffel Lindenfeld
  • Metzgerei Scheffel Oberbettringen
  • Blumenkörble
  • Autohaus Bayer
  • Gartenladen
  • Barmer
  • Kirchen
  • Hinderberger
  • Hirsch
  • Adlerhorst
  • Physiopeter
  • Zahnarzt Dr. Streit
  • Dr. Freitag
  • W-Markt
  • Edeka Lindenfeld
  • Rewe
  • Bezirksamt
  • Berroth Filiale Gügling

Ihr Bettringer Bürgerverein

Maskenboxen stehen bereit

Oberbettringen

  • Bezirksamt Bettringen
  • Goldschmiede Atelier Seitzer
  • Flaschnerei Hinderberger
  • Metzgerei Scheffel

Unterbettringen

  • Gasthof Rössle, „Kapperle“
  • Blumenkörble
  • Metzgerei Scheffel
  • Friseur Style & Cut Teresa

Bitte für jede Person nur eine (1) Maske, danke

Nehmen Sie sich auch eine Waschanleitung und natürlich einen Info-Flyer mit Mitgliedsantrag mit. Den Mitgliedsantrag finden Sie auch hier auf der Seite.

 

Neuigkeiten zur Nähaktion!!

Fakten zur Nähaktion

Beginn der Aktion 24.03.2020

1909 Masken Stand 26.04.2020

40 Näherinnen und Zuschneiderinnen
2 Projektleiterinnen
18 Helfer in der Maskenausgabe

1300 m2  Stoff  entspricht der Bedeckung von 1,6 Handballfeldern
2 Kilometer Faden
1 Kilometer Gummi
300 m Draht
760 Stunden Arbeitszeit

Das ist eine tolle Leistung was wir für Bettringen gemeinsam geschafft haben. Wir sind darauf Stolz, dass so viele in ganz Bettringen dabei waren, nicht gegen, sondern füreinander dieses riesen Projekt gestemmt haben. Danke an alle Beteiligten auch alle UnterstützerInnen am Ort, die für die Aktion ihre Nähkästchen nach Gummi durchsucht oder sogar extra bestellt haben, die Draht vorbeigebracht haben und die Stoff gespendet haben.

Info an alle Näherinnen: Alle großen Nähaufträge für Pflegeheime, Schulen, Gemeinderäte wurden an selbstständige Näherinnen, Schneiderinnen die damit ihr Einkommen sichern müssen, vergeben.
Alle Ehrenamtlichen haben nur für die Bettringer Maskenausgabe genäht!

Wie geht es jetzt weiter?

Die Maskenausgabe im ehemaligen Schmid Kuhn werden wir nicht mehr öffnen, da viele HelferInnen wieder arbeiten müssen oder nur bedingt weiter nähen können.
Über jede Näherin, die weiter näht sind wir dankbar, denn Bedarf ist da!
Wir denken es wird sich etwas entzerren, da die Geschäfte wieder öffnen und dort auch Masken angeboten werden.

Wir sind gerade dabei an mehreren dezentralen Stellen in Bettringen Abholstationen aufzubauen, dort können sich die BettringerInnen weiterhin mit Masken versorgen. Diese bestücken wir mit Masken und Infomaterial.

Aktuelle Infos über unsere Internetseite

Ganz wichtig ist dabei, dass für jede Person nur eine (1) Maske genommen wird, denn die Masken sollen für ALLE reichen!

 

Start der Bettringer Telefonfürsorge

Team der Telefonfürsorge

Die Begegnungs- und Kontaktmöglichkeiten sind aufgrund der Corona-Pandemie derzeit stark eingeschränkt. Vor allem Ältere und alleinstehende Menschen leiden in besonderem Maße darunter.
Sie würden gerne mit jemanden reden oder einfach erzählen wie es Ihnen geht?
Für Bettringer Bürgerinnen und Bürger gibt es die Möglichkeit von
beim St. Elisabethenverein Bettringen anzurufen, um mit den Ehrenamtlichen des Projektteams zu sprechen.

Weitere Infos

Alltagsmasken – aktuelle Änderungen

Bitte beachten Sie die richtige Handhabung der Alltagsmasken, wie sie überall in den Medien vorgestellt wird. Insbesondere die Vorgaben des RKI sollten sie berücksichtigen.

Die Verteilung der Masken gegen Spende wird ab nächster Woche in anderer Form erfolgen, nicht mehr in der ehemaligen Filiale von Schmid Kuhn im Bezirksamt. Die genauen Stellen finden Sie hier rechtzeitig auf der Seite.

Unterstützung sozialer Einrichtungen

Ein Dankeschön!

Auch die Familie Tickert hat, wie so viele andere in Bettringen, Gummiband gespendet. Allerdings 2 große Rollen. Danke dafür. Alle bei denen wir uns bedanken, finden Sie unter Wir sagen Dankeschön!

Alle die nicht persönlich aufgeführt sind. Auch Ihnen allen ein herzliches Dankeschön für die überwältigende Spendenbereitschaft in Bettringen!

Blindenheim Schwäbisch Gmünd

Wohngemeinschaft am Strümpfelbach

Gutes tun

Wir freuen uns im Namen aller Näher/innen und Stoffzuschneider/innen und natürlich Organsitoren, Helfer bei der Maskenausgabe und Spender darüber, dass wir mit den Mund-Nase-Masken helfen konnten den Betrieb im Blindenheim und in der Wohngemeinschaft zu unterstützen.

Weitere Läden öffnen ihr „Außen“- Pforten

Seit 15.04.2020 hat auch das Blumenkörble wieder geöffnet und verkauft vor dem Haus Blumen. Alles läuft kontaktlos ab, aber trotzdem mit einer gewohnt freundlichen und sachkompetenten Beratung. Wir haben das gestern getestet.

Also, tut unseren Bettringer Läden etwas Gutes und holt euch ein paar schöne Frühlingsgrüße ins Haus.

Alle uns bekannten Angebote finden Sie auf unserer Seite Versorgungsmöglichkeiten in Bettringen